Interview mit Neophon

Vinyl is back. Diese Entwicklung zeichnet sich bereits seit 2005 deutlich auf dem Musikmarkt ab. Immer mehr Künstler veröffentlichen ihre Musik in limitierten, künstlerisch ausgearbeiteten Auflagen für Liebhaber der Szene. Zwei Düsseldorfer möchten nun ein weiteres Schallplattenpresswerk in Deutschland eröffnen. Mit dieser Idee präsentierten sie sich auf den OPEN SQUARES 2018. Wie sie den Festivaltag erlebten, erzählt uns Michael Heiber von Neophon im Interview.

Open Squares Ihr hegt bereits seit einigen Monaten den Traum vom gemeinsamen Schallplattenpresswerk in Düsseldorf. Warum seht ihr diesen Bedarf?

Bedarf ist definitiv vorhanden. Es gibt aktuell 9 Presswerke in Deutschland und weiterhin Wartezeiten von bis zu 3 Monaten, trotz zweier Neugründungen im letzten Jahr und erheblicher Erweiterungen bei den vorhandenen Presswerken. Die Presswerke haben volle Auftragsbücher und an den Wartezeiten hat sich nicht viel verändert. Daher sehen wir hier noch Platz für mindestens ein weiteres Presswerk.

Open Squares Ihr wärt nach der Gründung natürlich nicht das einzige Presswerk auf dem Markt. Was genau macht euer Geschäftsmodell also besonders?

Wir möchten Schallplatten in sehr hoher und gleichbleibender Qualität herstellen. Wenn man sich am Markt umhört, schwankt die Qualität immer wieder, auch innerhalb einer Auflage und das macht viel Arbeit im Nachhinein und unzufriedene Kunden. Auf Grund des hohen Qualitätsanspruchs möchten wir uns auch speziell an die audiophile Zielgruppe wenden. Das sind z.B. Jazz- oder Klassik-Labels. Zum Glück haben wir sehr erfahrene Fachleute im Gründerteam, die uns bei der anspruchsvollen Aufgabe helfen werden.

Weiterhin möchten wir eine volldigitale Kundenschnittstelle zur Verfügung stellen, ein webbasierter Kundenbereich, in dem der Kunde quasi ein vollständiges Ordertracking und -management durchführen kann. In Ergänzung können wir uns auch eine Smartphone App vorstellen.

Open Squares Wie weit ist euer Gründungs-Prozess aktuell und was fehlt euch noch, damit ihr euer Schallplattenpresswerk eröffnen könnt?

Die technischen Planungen sind abgeschlossen und ein bankfertiger und geprüfter Businessplan liegt vor. Wir haben alle Partner zusammen, und fehlt nur noch ein bisschen Geld. Wir haben bereits einige Investoren gewinnen können, aber wir suchen noch nach weiteren Investoren, mit denen wir den eigenkapitalähnlichen Anteil für die Bank erhöhen können. Ich möchte das Unternehmen bis November gegründet haben. Dann brauchen wir noch etwa ein halbes Jahr bis die Produktion beginnen kann.

OPEN SQUARES Aus welchem Grund habt ihr euch für die Teilnahme an den Open Squares beworben? Wie habt ihr euch nach der Zusage auf den Festivaltag vorbereitet?

Wir wollen Tonträger mit Musik herstellen und am Open Source Festival sind mindestens 7000 musikinteressierte Menschen, viele davon auch beruflich aus der Branche. Das haben wir als ideale Rahmenbedingung für die Vorstellung unseres Projekts empfunden. Und es entstehen keine Kosten, was für unseren aktuellen Status auch ideal ist. Da haben wir uns einfach mal beworben, das war auch nicht viel Aufwand.
Zur Vorbereitung haben wir viele Rohstoffe (Vinyl Granulat in verschiedenen Farben), Pressmatrizen und ein DMM Master (quasi die Ur-Mutter) beschafft und ein Schaubild zum Produktionsprozess erstellt. Wir haben Flyer und ein Banner drucken lassen und haben beim Open Source Festival auch das offizielle Logo und den Firmennamen "neophon" das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

OPEN SQUARES Während des Festivals kam es immer wieder zu interessanten Expertengesprächen an eurem Stand. Was nehmt ihr vom Festivaltag mit?

Wir waren total überwältigt von der Resonanz, das haben wir so nicht erwartet. Wir haben bestimmt 80 bis 100 Gespräche über den Tag geführt, das Interesse war sehr groß. Weiterhin haben wir 2 interessierte Investoren aus der Branche kennengelernt, mal sehen ob sich etwas daraus ergibt. Und ich glaube, wir haben viele zukünftige Kunden getroffen. Unser Fazit ist, dass wir alles richtig gemacht haben und uns der Open Squares Stand sehr weitergeholfen hat. Das nenne ich mal Existenzgründerförderung! Vielen Dank auch nochmal an das Open Source Festival für den Support!

Open Squares Warum sollten sich kreative Köpfe aus Nordrhein-Westfalen eurer Meinung nach im kommenden Jahr bei den Open Squares bewerben?

Weil die Open Squares eine tolle Möglichkeit sind, ein Projekt oder ein Produkt vorzustellen und Menschen dafür zu begeistern! Und das ohne Kosten in einem sehr familiären Umfeld. Und die Rennbahn ist einfach eine tolle Festival Location! Und ich hatte den Eindruck, dass die meisten Open Squares Stände sehr gut besucht und erfolgreich waren!

Open Squares Vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg in eurer Arbeit!